Zum wiederholten Male stellten die Grünen, einen Antrag, der in der Sitzung am 04.04.17 behandelt werden sollte und der mit den kommunalen Themen Bad Endorfs nichts zu tun hatte.

Das war das Fazit des auf die Stellungnahme der Fraktionen des Marktgemeinderates zu Fragen des OVB.Unser Antworten konnten leider nicht rechtzeitig veröffentlicht werden. Deshalb zunächst hier unsere Stellungnahme:

Den Leserbrief von Norbert Eckstein (Vorsitzender der CSU) im OVB möchten wir dem geneigten Leser nicht vorenthalten.

Donnernder Applaus zum Schluss der Bürgerversammlung! Es war ein riesengroßes Dankeschön der Endorfer an die Bürgermeisterin und ihre Verwaltung und überhaupt an alle, die dazu beigetragen hatten, dass der Entflechtungsvertrag am Donnerstag unterschrieben werden konnte. „Ein Freudentag für Bad Endorf“, rief die Rathauschefin und strahlte.

zum Artikel

Ein Kapitel ist abgeschlossen: Nach zweijähriger Verhandlung ist der Vertrag zur Entflechtung zwischen der Marktgemeinde Bad Endorf und der Gesundheitswelt Chiemgau (GWC) AG unterschrieben. Für GWC-Vorstand Dietolf Hämel ist damit auch eine neue, gemeinsame Basis für eine faire Zusammenarbeit geschaffen.

zum Artikel

Ich spreche hier von den Endorfer Grünen. Was schrieb deren Fraktionssprechen zur Entflechtung? Zitat: Die Bevölkerung wurde kaum informiert.